Wechsel im Bezirk: Langer-Weninger übergibt Bezirksspitze an Mader

Über vier Jahre führte Michaela Langer-Weninger die Geschicke der OÖVP im Bezirk Vöcklabruck. Nun legte sie ihr Amt zurück um sich ganz auf ihre Funktion als Landwirtschaftskammerpräsidentin zu konzentrieren. Der Schlatter Bürgermeister Christian Mader folgt ihr ab sofort als OÖVP Bezirksparteiobmann nach.

Michaela Langer-Weninger übergibt das Amt mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einem weinenden, weil ihr die Arbeit im und für den Bezirk große Freude mache und ihr der Bezirk nach wie vor sehr viel bedeute. „Es gibt aber auch ein lachendes Auge. Denn ich weiß, dass mit Christian Mader ein Bezirksparteiobmann folgt, der den Bezirk wie kein anderer kennt. Der seit vielen Jahren in der Politik tätig ist und der auch mit den Abläufen in den Gemeinden des Bezirkes bestens vertraut ist,“ erklärt Michaela Langer-Weninger. Sie ergänzt: „Als Bezirksparteiobmann muss man die nötige Zeit mitbringen, um sich den Wünschen der Funktionäre, der Mitglieder, aber auch der Bevölkerung, angemessen widmen zu können. Christian Mader bringt diese Zeit mit. Bei ihm liegt die Funktion in sicheren und guten Händen.“

Die Bezirksparteileitung befürwortete den Wechsel zu Christian Mader mit einem einstimmigen Beschluss. Als neuer Bezirksgeschäftsführer der OÖVP im Bezirk Vöcklabruck ist seit Anfang November Thomas Großruck aus Timelkam tätig. Er ist Ansprechpartner für die Gemeindeparteien und wird sich u.a. mit den internen Strukturen und den Vorbereitungen für die Wahlen im nächsten Jahr auseinandersetzen.
Bezirksparteiobmann Christian Mader wird – sofern es die Situation zulässt – im Bezirk unterwegs sein, aber auch Online-Sprechtage anbieten. „Der Kontakt mit den Menschen ist gerade in schwierigen Zeiten besonders wichtig. Hier können und dürfen wir uns nicht zurücklehnen,“ ist sich Mader sicher.

BPO_Übergabe_MLW_CM.jpg